Und schon wieder montags quer durchs Land …

Im Grunde könnten wir unseren vorletzten Beitrag hier wieder reinsetzen, denn erneut „auf Wunsch der beteiligten TV-Partner“ – so heißt es im Begleitschreiben der DFL zur Terminierung unseres Heimspiels gegen den 1. FC Nürnberg –, dürfen dessen Fans also am Montag vor Allerheiligen 1220 km durchs Land reisen. Sch…egal, dass es diesmal nicht uns direkt, sondern eine nicht gerade mit uns befreundete Fanszene trifft – die Problematik ist für uns alle dieselbe. Außerdem dürfen wir eine Woche später ran und insgesamt 1030 km nach Würzburg fahren, wollen wir unser Team dort vor Ort unterstützen. Schade nur, dass DFL und TV-Partner letztlich von unserer Anhänglichkeit der Mannschaft gegenüber profitieren und das immer weiter ausnutzen und ausbauen werden.

Foto: KleinerTod


1 Antwort auf „ Und schon wieder montags quer durchs Land …“


  1. 1 Chris 01. September 2016 um 11:13 Uhr

    Danke für euren Protest. Ich bin Fan der Würzburger Kickers. Und mir geht das langsam echt auch gegen den Strich, was da mit dem Fussball geschieht. Ein Spieltag wir an 4 verschiedenen Tagen ausgetragen. Der Kommerz Frist so mehr und mehr den Fussball auf. Es ist ein erbärmlicher Witz, wie vielen Fans es verwehrt wird, ihren Club zu sehen, wenn sie durch Montagsspiele davon abgehalten werden ihren Fussballclub zu unterstützen, weil sie am nächsten Tag wieder arbeiten gehen müssen. Vielleicht sollten bei Montagsspielen die Stadien einfach mal eine Zeit lang leer bleiben um dem Protest Ausdruck zu verleihen, dass dieser Irrsinn beendet wird.

Antwort hinterlassen

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


sieben + sieben =