Archiv für Dezember 2015

Vorweihnachtszeit = Spendenzeit

Unabhängig davon, wie man zu religiösen Feiertagen steht, wächst in der Vorweihnachtszeit bei vielen der Wunsch, etwas von unserem vergleichsweise hohen Lebensstandard mit anderen zu teilen.
Neben den zahlreichen Möglichkeiten, geflüchteten, kranken oder in prekären Verhältnissen lebenden Menschen zu helfen oder sich beispielsweise für politische Belange, Tiere und Umweltschutz zu engagieren, möchten wir euch an dieser Stelle auf Möglichkeiten mit Fußballkontext hinweisen:

Aufgrund der letzten Repressionswelle aktueller denn je ist die Braun-Weiße-Hilfe.

Weiterhin unterstützenswert ist die Klage der Rot-Schwarzen Hilfe gegen den Freistaat Bayern bzw. die BRD wegen des Einsatzes von Pfefferspray. Hierhin fließen auch die Erlöse aus dem Verkauf des neuen BFU-Kalenders.

Vereinsübergreifend agiert der Fanrechtefonds.

Nur eine Unterschrift kostet die Unterstützung der Petition gegen eine Begrenzung des Gästekartenkontingentes.

Der Versand!

Für kurze Zeit möchten wir euch ermöglichen, das Shirt auch „online“ bei uns zu erwerben.

Dies läuft wie folgt ab:

Ihr bestellt unter kontakt@sankt-pauli-mafia-nrw.de
und teilt uns die gewünschte Anzahl, Größe sowie die Lieferadresse mit.

Wir schicken euch eine Bestätigungsmail mit der Kontoverbindung.

Der Versand ist versichert und kostet pauschal 2,50 Euro.
Nach Zahlungseingang geht die Post an euch raus.

Von jedem verkauften Shirt gehen 3 Euro an Sea-Watch.

INFO: verfügbar sind noch folgende Größen: M, L, & XL.
(Die Shirts sind von B&C und fallen groß aus.)

NICHT MEHR ALLE GRÖSSEN VERFÜGBAR !!!
Noch da, XS (wenig) S (wenig) M & L noch genug verfügbar, XL und größer ist aus !!!
Wer normal XL trägt, dem reicht vermutlich auch L, da Shirts wie schon geschrieben, groß ausfallen.

Die Sonne scheint?

Von wegen.
Der Bundesliga-Neuzugang, der so häufig mit dem „sympathischen Anderssein“ punktet, zeigt sich in Sachen Tifomaterial zunehmend kleinlich und engstirnig: Pressemitteilung der AG ProFans Hertha B.S.C.

„Hände weg vom Gästekontingent!“

Auf den erneuten Vorstoß seitens der Innenminister zur Reduzierung des Gästekontingents hat der Herausgeber von Faszination Fankurve mit einer Petition reagiert – bitte unterschreiben, teilen, weitersagen: Infos und Petition