Archiv für September 2010

Neues Selbstverständnis der SPM !

Nach drei Jahren als Sankt Pauli Mafia NRW wagen wir einen Rückblick: sind wir zufrieden mit dem Erreichten? Soll es so weiter gehen? Wollen wir mehr? Neue Schwerpunkte, eine Richtungsänderung?

Wir haben gut 60 Mitglieder. Durch den Bundesliga-Hype ist die Nachfrage nach Karten und Busplätzen höher als das, was wir anbieten können. Vor und nach den Spielen ist unser Bus ein beliebter Treffpunkt. Das neue Shirt im so genannten „Antifa-Style“ verkauft sich gut und die erste Ausgabe unseres Zines wird ebenfalls gekauft und hoffentlich auch gelesen. Einzelne Mitglieder engagieren sich fanpolitisch. Unser Name ist nicht mehr ganz unbekannt und erste freundschaftliche Kontakte über den FCSP-Kosmos hinaus sind entstanden.
Also Grund genug zufrieden zu sein.
Oder?
Verschiedene Entwicklungen haben uns nun dazu veranlasst, uns Gedanken darüber zu machen, wer wir eigentlich sind, was wir wollen und vor allen Dingen: wen wir wollen. weiter lesen …

Demonstration 29.09.2010 „keine Rückzugsräume für rechte Mörder“

Dortmund: Rechter Mörder aus Haft entlassen

Am 28.03.2005 erstach der damals 17-jährige Nazi-Skin Sven Kahlin in einer belebten Dortmunder U-Bahnstation den 32-jährigen Punk Thomas “Schmuddel” Schulz, weil dieser Kahlins rechte Parolen nicht unkommentiert stehen lassen wollte. Der Täter wurde daraufhin wegen Totschlags zu einer Haftstrafe von sieben Jahren verurteilt. Demnach sollte seine Haft bis März 2012 andauern. Wie nun bekannt wurde, ist der rechte Mörder Kahlin am Donnerstag aus der Justizvollzugsanstalt Werl entlassen worden. Antifaschist_innen rufen deshalb zu einer Demo auf, die an dem “Nationalen Zentrum”, einem von Neonazis in Dorstfeld angemieteten Lagerraum, vorbeiziehen soll. Dort findet jeden Mittwoch das “Kameradschaftstreffen” statt, an dem nun aller Voraussicht nach auch der rechte Mörder Kahlin teilnehmen wird. Dortmunder Antifaschist_innen wollen ihn gebührend empfangen und ihm verdeutlichen, dass seine Tat nicht vergessen ist und er von nun an verstärkt im Visier antifaschistischer Intervention stehen wird.

Kommt zur antifaschistischen Demo:
29.09.2010 (Mittwoch) | 18.00 Uhr | Kampstraße Ecke Katharinenstraße (Dortmund)

In Gedenken an Thomas Schulz:
Kein Vergessen den Opfern neonazistischer Gewalt!
Keine Rückzugsräume für rechte Mörder!

Quelle: S4-Bündnis

WICHTIGE INFO !!!

Busbuchungsbestätigungen für H96-FCSP sind raus !

es gibt noch 7 freie Plätze inkl. Karten !

Zur Buchung: Busfahrten

FANDEMO 09 OKT. IN BERLIN

FANDEMO IN BERLIN – JETZT ERST RECHT!

Kurzfristige Spielansetzungen, erhöhte Ticketpreise, wandernde Kessel und Repressionen gegen ganze Fangruppen aufgrund Verfehlungen einzelner. Medien, die über Fußballfans nur im Zusammenhang mit Pyrotechnik und Gewalt berichten. Für die Fankultur am Millerntor gleich bedeutend ist mit „Freudenhaus der Liga“ und „Kultverein“. Und nicht zuletzt DFB und DFL, die uns Fans in erster Linie auf unsere wirtschaftliche Verwertbarkeit hin zur Kenntnis nehmen.

Probleme gibt es also genug und statt uns wie üblich auf Jammern und Diskutieren zu verlegen, sollten wir die Gelegenheit nutzen, für unsere Rechte und Interessen auf die Straße gehen. Mit einem starken braun-weißen Block in Berlin unsere Präsenz zeigen und das vertreten, was die Fanszene des FCSP seit jeher ausmacht.

Wir wollen uns nicht noch weiter einschränken und bevormunden lassen. Wir wollen unsere Freiheiten zurück – wissen aber, dass Freiheit auch Verantwortung bedeutet. Auch dafür gehen wir am 9. Oktober auf die Straße: Um ein Zeichen zu setzen an uns, an alle Fanszenen, ihr eigenes Handeln selbstkritisch zu reflektieren.

Die Fakten:
Demonstration „Zum Erhalt der Fankultur“
09. Oktober, Berlin

Treffpunkt für Berlin + Umgebung: Ab 11 Uhr im Café neben dem Kino Babylon am Platz vor der Volksbühne (Berlin-Mitte, Rosa Luxemburg Platz)

Treffpunkt: 13 Uhr Alexanderplatz
Organisatoren: Zahlreiche Fan- und Ultragruppen sowie BAFF , Pro Fans , Unsere Kurve

Weitere Hintergründe und Informationen zur Demonstartion und Kampagne erhaltet ihr auf www.erhalt-der-fankultur.de

Anreise:
Hamburg: Für den Bus aus Hamburg meldet euch im Fanladen oder unter sanktpauli@profans.de
Die Fahrt kostet 20 Euro, Abfahrt 9.00 Uhr von dort, wo früher das Clubheim stand. Rückfahrt nach Demoende gegen 19.00 Uhr.
Westen: kontakt@sankt-pauli-mafia-nrw.de. Die Fahrt kostet 25 Euro. Die Abfahrtzeit in Köln richtet sich danach, wie viele Haltepunkte es geben wird, um Leute in NRW aufzunehmen.
Berlin + Umgebung: Ein geeigneter Treffpunkt für alle Privatreisenden und BerlinerInnen wird in Kürze bekannt gegeben.
Restliches Deutschland: Wenn ihr eine Mitfahrgelegenheit sucht oder Plätze anbieten wollt, meldet euch ebenfalls unter sanktpauli@profans.de, wir versuchen das Ganze zu koordinieren.

Shirts und Ordnungsdienst:
Wie schon auf der Fandemo 2005 in Frankfurt wird es Vereinsblöcke und einheitliche T-Shirts in den jeweiligen Vereinsfarben geben. Unsere Shirts werden voraussichtlich 5 Euro kosten (braune Shirts mit weißem Demologo vorne). Ebenso wird jeder Block abhängig von der Teilnehmerzahl seine OrdnerInnen selbst stellen. Um besser koordinieren zu können, möchten wir euch daher um eure Rückmeldungen zur Teilnahme bitten.

Support:
Den Demoflyer gibt es als Download auf www.erhalt-der-fankultur.de. Also herunterladen, kopieren und verteilen. Dort könnt ihr euch bzw. euren Fanclub/Gruppe auch als Unterstützer eintragen lassen.
Sticker in unseren Farben bekommt ihr beim Heimspiel gegen Borussia Dortmund gegen Spende im Fanladen und am Mafiabus.
Malt Tapeten, bastelt Spruchbänder oder lasst euch sonst was einfallen, um unsere Interessen in der Kurve und auf der Straße zu vertreten!
Und das wichtigste natürlich: Kommt am 9. Oktober nach Berlin!

FÜR DEN ERHALT UNSERER FANKULTUR – RECLAIM THE GAME!

Pro Fans Sankt Pauli / Sankt Pauli Mafia NRW / Übersteiger / Fanclubsprecherrat

WICHTIGE INFO:

Busbuchungsbestätigungen für FCSP-BVB sind alle raus !
Schaut in eure Mail-Postfächer !

Auch hier konnten wir nicht allen Buchungen entsprechen.
Wer keine Bestätigung bekommen hat, wird weiterhin auf der Warteliste geführt, wenn noch jemand absagt, rückt ihr nach !

KURZFRISTIG 2 PLÄTZE INKL. KARTEN FÜR „FCSP-BVB“ FREI GEWORDEN !!!

Zur Buchung: Busfahrten

It´s Derby time !!!

Morgen ist es nun soweit, das erste „echte“ Derby am Millerntor !

Und was sagt Paule ?

Dann ist ja alles klar !!!

Morgen laut sein, 90 Mintuten abgehen, Fahnenschwenken, einfach durchdrehen !

Wer nur Fussball gucken will und nichts besseres zu tun hat als Bier und Bratwurst zu verzehren, sollte zuhause bleiben !

HAMBURG IST BRAUN-WEISS !!! (NRW sowieso)

WICHTIGE INFO:

BUSFAHRTEN:

Alle Buchungsbestätigungen für die Spiele FCSP-HSV und BMG-FCSP sind raus !!!
Schaut in eure Mail-Postfächer !!!

Leider konnten wir nicht jeder Buchung entsprechen !!!
Sollten noch Plätze frei werden, wird nach Reihenfolge die Warteliste abarbeitet !!!

Die Buchungsbestätigungen für das Spiel FCSP-BVB gehen Anfang nächster Woche raus !!!

„Sankt Pauli – Antifa Style“ Shirt !

Unser „Sankt Pauli – Antifa Style“ Shirt ist im Online-Versand wieder in allen Größen und in schwarz und braun erhältlich !
Und weiterhin gilt, 2 Euro davon sind für unseren Fanladen !

Zum ONLINE-VERSAND

INFO: Busfahrten

Die Buchungsbestätigungen gehen erst raus, wenn wir eine 100%ige Zusage machen können!
Da der FC Sankt Pauli jetzt in der 1. Liga spielt, ist die Nachfrage nach Karten höher – wer hätte das gedacht!
Wir werden erstmal alle eingehenden Buchungen auf die Warteliste setzen und die Leute rechtzeitig informieren, ob es klappt oder nicht.

Buchungen werden nach Eingang abgearbeitet!
Natürlich haben SPM-Mitgieder ein Vorkaufsrecht!

Leute, die über eine eigene Karte verfügen (Heim- oder Auswärtsdauerkarte), bekommen sofort Bescheid!

Busplätze für die Spieltage 5 -11 buchbar !

Ab sofort, könnt ihr euren Platz sichern, auch Leute die bereits eine Karte für das jeweilige Spiel haben, es ist Platz genug vorhanden.

Über 50 Sitzplätze mit Beinfreiheit, 3x TV, 1x WC, Kühlschrank usw. !!!

Zur Buchung: Busfahrten