Veranstaltungshinweis

Mehr zu den Organisator*innen von ballspiel.vereint!

SV Sandhausen – FC*SP 2:3

Foto:USP

Mehr Bilder vom Auswärtssieg in Sandhausen findet ihr hier, auf der Seite von USP :)

Zur Situation in Düsseldorf

2. Stellungnahme der Dissidenti Ultra:

Stellungnahme zur aktuellen Situation

Veröffentlicht am 28. März 2014
Als ers­tes möch­ten wir uns bei allen Unterstützer_innen bedan­ken, die uns ihre Soli­da­ri­tät aus­spre­chen, die uns auf unse­rem Weg beglei­ten und die uns mit ihren Wor­ten und Taten Mut und Moti­va­tion zuge­spro­chen haben.

In den letz­ten Tagen, nach den Vor­fäl­len beim Aus­wärts­spiel in Frank­furt, wurde viel geschrie­ben und gemut­maßt. Viele Men­schen und Presseverteter_innen äußer­ten sich. Nun möch­ten wir noch ein­mal detail­lier­ter Stel­lung bezie­hen um unsere Sicht der Vor­fälle darzulegen.

Wie wir in unse­rer ers­ten Stel­lung­nahme bereits geschrie­ben haben, such­ten wir zunächst das Gespräch mit der Gruppe, die für das Auf­hän­gen der Frente-Fahne ver­ant­wort­lich war. Nach dem unsere Ver­su­che mit Belei­di­gun­gen abge­wie­sen wur­den, ent­schlos­sen wir uns dazu den orga­ni­sier­ten Sup­port ein­zu­stel­len. Wäh­rend­des­sen ent­stan­den Dis­kus­sio­nen zwi­schen UD-Mitgliedern und der Hoo­lig­an­gruppe zum glei­chen Thema. Nach­dem diese Dis­kus­sio­nen zu eska­lie­ren droh­ten und ein UD-Mitglied geschubst wurde, woll­ten wir diese Leute soli­da­risch unter­stüt­zen und stell­ten uns hin­ter sie. Anschei­nend reicht das schon aus um Gewalt gegen Men­schen anzu­wen­den, die es mit ihrem Selbst­ver­ständ­nis als Fortuna-Fan nicht ver­ein­ba­ren kön­nen, dass Fah­nen von beken­nen­den faschis­ti­schen Grup­pen in unse­rem Block hängen.
weiterlesen

Weitere Stellungnahmen:
Linkes Zentrum Hinterhof
Ultras Düsseldorf
Fortuna Düsseldorf

Veranstaltungshinweis

Hintergrund gibt es
hier
und hier und hier.

„Mehr Anarchie wagen“

„Ach ja, wie recht er doch hat“, möchte man beim Lesen von Kai Tippmanns Artikel seufzen.
Aber lest selbst:

Ein kleiner, schöner Moment in den letzten Jahren, die ich durch viele deutsche Kurven der ersten bis achten Liga gereist bin, trug sich in Darmstadt zu. Oft genug verstecken sich Denkanstöße, Wahrheiten und wichtige Themen in winzigen, unbedeutenden Anekdoten und unterstreichen das einzig wichtige Konzept, wenn man eine Sache richtig verstehen will: man muss hinschauen und hinhören. Die Darmstädter stehen in ihrer Ecke der Hauptttribüne und supporten, wie sich das für Ultràs gehört. Der Spielstand von 3:0 befeuert die Ränge und die Stimmung ist ausgelassen. Kurz vor Ende der zweiten Halbzeit erhebt sich Kutten-Kalli – ein Faktotum, das im Böllenfalltor verwurzelt ist wie niedliche Katzenbilder im Internet –, geht vor an „sein“ Geländer, die Ultràs verstummen und weiter lesen

Zeckenbiss online: „Ein sehr martialischer Webauftritt“


Das Leben des Ultras in Deutschland steht unter dem Zeichen von „mentalità“. Ein 24/7 „weh ov laif“. Zum Beispiel der Kampf nicht gelangweilt auszusehen bei einer Buchvorlesung von Kai Tippmann, wenn man lieber Randale machen würde oder Carhartt & Air Max 1s shoppen gehen um sich richtig zu verkleiden für den Widerstand gegen den Kommerz – es gibt als Ultra immer was zu tun!

Nebenbei versucht die DFL lächerlicherweise ein bisschen Interesse an dieser „Fußball“ Spielerei durch ein „Punkt & Liga“ System zu wecken, aber jeder weiß, dass diese 90-Minutenpause ist nur Nebensache. Nee, wo die echte Konkurrenz liegt, wo alles wirklich zählt, ist die sogenannte „Sektion Selbstdarstellung“. Nix drückt Ultra so gut aus, nix sagt so deutlich „Wir scheißen auf Promis und Branding“ wie ein gepflegter Blog oder Webauftritt, der einen wesentlich spannenderen Eindruck hinterlässt als das „real life“ der 20 oder so Ottos, die in der Ultragruppierung rumlungern.
Aber bis jetzt hat niemand versucht Ultrawebauftritte zu beurteilen und zu vergleichen. Wenn Ultra wirklich eine Alternative zu dieser beschissenen Leistungsgesellschaft anbieten soll, müssen wir unbedingt die besten & stärksten Webauftritte der Ultras anerkennen und ihre Mühe loben!
Deswegen bieten wir ab sofort die erste Ultrawebauftrittliga der Welt (na ja, Deutschlands) an!

Die Regeln: Als Ultras sind wir natürlich subkulturell, wild und frei und ihr könnt uns nicht zurück halten! Aber um einen fairen Vergleich zu schaffen, müssen wir definitiv ein paar Regeln für die Liga klären (am besten in einem langen Plenum, wo nur die Männer reden (und zwar lang und selbstverliebt), viel Mate getrunken wird, und alle Leute versuchen nicht gelangweilt auszusehen, während sie sich fragen, wann sie endlich mit dem Gelaber aufhören können und draußen eine Tüte rauchen dürfen).

Hier sind die Regeln:

• Ultrawebauftritte werden gegen die Konkurrenz aus der gleiche Fußballliga verglichen
• Nur Ultrawebauftritte von Gruppen, die ich kenne, werden bewertet. Es interessiert mich einen Dreck, wenn ein paar Hippies haben sich von Herne Inferno Maddogs gesplittet und eine neue Gruppe mit schickem Logo und Tumblr Account erstellt. Wenn ich die nicht kenne, spielen sie nicht mit (Direttivo und so).
Die Bewertung von Fotos wird nur per „Random Click“ stattfinden. Ich suche mich nicht durch jeden Webauftritt, denn das wäre erstens fairer und zweitens langweilig für mich.
Die Punkte werden folgendermaßen vergeben:
1. Verwendung eines Lorbeerkranzes +3 Punkte
2. Mann oder männliches Gesicht im Logo +3 Punkte
3. Mehrfarbiger Balken im Websitedesign +3 Punkte
4. Dreifarbiger Balken im Websitedesign bei nur 2farbigen Vereinsfarben (siehe Bremen und Bochum) +5 Punkte
5. Schriftart ähnlich zu „College“ auf dafont + 5 Punkte
6. Schriftart ähnlich zu „Ultras Liberi“ auf dafont + 10 Punkte
7. Websitestruktur „News/Fotos/Streetart/Wer wir sind/Contact“ +1 Punkt
8. Martialisches Foto, das man anklicken muss, bevor man auf die Webseite kommt +10 Punkte
9. Stellungnahme zu „Über uns“ mit mehr als 5 Absätzen + 5 Punkte
10. Stellungnahme zu „Über uns“ mit Erwähnung von „Unpolitisch“ + 10 Punkte
11. Martialisches Mob- oder Kurvenfoto mit ganz klar weniger als 20 Leuten vor Ort + 5 Punkte
12. Mobfoto allgemein + 2 Punkte
13. Mobfoto mit Püro, aber auf einer Raststätte +3 Punkte
14. Mobfoto vor heruntergekommenem Gebäude +10 Punkte
15. Martialischer Hund mit menschlichen Muskeln + 50 Punkte
16. Tumblr-ähnlicher Auftritt mit FilterFotos von der Stadt, Aufkleber, Mateflaschen, und allgemeinem Lokalpatriotismus + 10 Punkte. Geht doch zu BAFF, ihr Hippies!

Ihr wollt wissen, welche Gruppe den Sieg davon getragen hat? Oder wo eure eigene Gruppe steht (wenn sie überhaupt dabei ist ;-) )
Die Auflösung und die Chartliste der besten Ultrawebauftritte in Liga 2 stehen im aktuellen Zeckenbiss.

Zum Heimspiel am kommenden (Rosen)Montag bringen wir noch einmal ein paar Hefte mit und wer schnell genug bestellt, kann sich auch ein Exemplar zusenden lassen.

Fotos und Logbücher

Fotos zu den letzten beiden Spielen sowie die literarisch wertvollen Logbücher zu den letzten beiden Busfahrten.

Happy Birthday Sektion Nord Babelsberg !

Auch hier noch mal alles Gute zum 2jährigen – ihr seid uns immer willkommen!


Foto : USP


Einige SNB´ler & SPM´ler nach dem Spiel.
Foto: SPM

Neues Klebematerial !

NEUE STICKER AM START !
ACHTET AUF UNSERE VERKÄUFER ;)

Zeckenbiss 9 ist da!

Spielfreie Zeit ist keine Freizeit und daher bringen wir zum 1. Heimspiel nach der Winterpause am kommenden Sonnabend den neuen Zeckenbiss mit.

Laut Inhaltsverzeichnis bekommt ihr für 1,20 Euro auf 44 Seiten neben Bildmaterial:
- Fankongress 2014
- Hallenturnier Ibbenbüren
- U23 gegen Braunschweig
- Gefahrengebiete
- Im Löwen(Zahn)Gehege
- Gelesen
- Interview Trouble Orchestra
- Ultrà-Ranking
- RSC in Groningen
- Far from the Madding Crowd
- 10 Jahre !Nie wieder in Frankfurt
- Boavista FC – Salguerios 08
- Ein Besuch beim DFV 08
- Ultrà in Übersee

ZB 9 erhaltet ihr vor dem Spiel bei unseren freundlichen, kompetenten und gut aussehenden Verkaufsteams.
Versand gegen Aufpreis für Porto und Verpackung unter zeckenbiss@sankt-pauli-mafia-nrw.de



Referer der letzten 24 Stunden:
  1. google.com (26)
  2. facebook.com (7)
  3. t.co (3)